Fotos für Visum

Ein Visum ist ein Dokument, dass das Überschreiten einer Grenze oder den Aufenthalt im Ausland ermöglicht, mit anderen Worten, handelt es sich um einen Sichtvermerk in einem Reisepass, wodurch der Inhaber des Reisepasses nachweisen kann, dass ihm Einreise, Durchreise, und der Aufenthalt eines bestimmten Landes erlaubt ist.

Größen und Anforderungen für Visum-Fotos

Die aktuellen Anforderungen für ein Visum-Foto richten sich nach den Bestimmungen der einzelnen Ländern und werden üblicherweise auf den Internetseiten der Botschaften und Konsulate veröffentlicht. Wer einen deutschen Reisepass besitzt, kann sich glücklich schätzen, denn er ermöglicht das Reisen in 177 Länder ohne Visum. Es gibt jedoch Ausnahmen, sowie z.B. Ägypten, Australien, China, Gambia, Indonesien, Israel usw.

Grundsätzlich handelt es sich bei allen Visa-Fotos um sogenannte biometrische Fotos, d.h Fotos die die Gesichtserkennung erleichtern. Daher soll man auf dem Foto frontal positioniert sein und geradeaus schauen. Die Hintergrund Anforderungen variieren, aber in den meisten Fällen soll er einheitlich und einfarbig sein (hell oder weißer Hintergrund). Bei Brillenträgern gibt es einige Besonderheiten bei der Aufnahme von biometrischen Passbildern zu beachten. Die Brille darf in keinem Fall die Augen verdecken. Man sollte auch darauf achten, dass die Brillengläser nicht den Blitz der Kamera oder einer anderen Lichtquellen widerspiegelt.

Fotos für ein Visum unterscheiden sich hauptsächlich in der Größe. Einige Länder erlauben nur ein bestimmtes Bildformat, andere bieten mehrere Möglichkeiten. Ein Beispiel für eine genau festgelegte Größe des Fotos ist ein amerikanisches Visum, das immer die Maße 50 x 50 mm haben muss. Vietnam hingegen erfordert ein Foto im Format 4 x 6 cm, bietet aber auch die Möglichkeit, ein Foto in der für den Reisepass im Herkunftsland des Touristen erforderlichen Größe beizufügen.

Fotos für Visum

Hol dir die App!

Lade dir die kostenlose App herunter. Für iOS und Android.

passbild app iphone
passbild app