Biometrisches Passbild – Schmuck erlaubt?

Biometrisches Passbild – Schmuck erlaubt?
Wie gesehen bei:

Hast du vor, in nächster Zeit zu verreisen? Benötigst du noch einen neuen Reisepass samt Passfoto und bist dir nicht sicher, ob du für deinen Fototermin Schmuck tragen darfst? Keine Sorge! In diesem Blog-Artikel erfährst du alle wichtigen Informationen zum Thema Schmuck auf Passfotos und worauf du Acht geben musst, wenn du für dein biometrisches Passbild Schmuck trägst. 

Zusätzlich erklären wir dir ein paar Dos and Don’ts und geben hilfreich Tipps für wie du selber zu Hause ein Passfoto aufnehmen kannst. 

Also, worauf warten wir noch? Los geht’s!

Passbild in 3 Sek!

Nehmen Sie ein Foto mit Ihrem Smartphone auf und laden Sie es auf unserer Webseite hoch. Wir wandeln es in ein gültiges Passbild um und senden es Ihnen in digitaler Form oder als fertigen Abzug zu. Einfach, oder? Unkomplizierter wird es nicht!

biometrisches passbild

Wie muss ein biometrisches Passbild aussehen?

Bevor wir uns dem Thema Schmuck widmen ist es wahrscheinlich keine schlechte Idee einmal zu klären, wie denn ein biometrisches Passfoto überhaupt aussehen muss. Somit weißt du dann auch, worauf du bei der Aufnahme eines Passbildes und beim Tragen von Schmuck achten musst. 

Biometrische Passbilder unterliegen den Anforderungen der ICAO (Internationalen Zivilluftfahrtorganisation) und EU und tragen zur erleichterten Gesichtserkennung bei. Die wichtigsten Anforderungen sind:

  • frontale Aufnahme mit nach vorne gerichteter Blickrichtung
  • einfärbiger Hintergrund ohne Muster
  • neutraler Gesichtsausdruck
  • vollständig sichtbares, nicht zur Seite gedrehtes Gesicht und offene Augen
  • gleichmäßige Ausleuchtung ohne Reflexionen und Schatten 
  • zentrierter Kopf

Diese Vorgaben gelten nicht nur für Passbilder, sondern sind auch für Fotos für den Personalausweis, den Führerschein und für andere Dokumente von Relevanz.

Sie möchten noch mehr Tipps dazu, wie Sie das perfekte Passbild aufnehmen? Dann könnte Sie folgendes interessieren:

Biometrisches Passbild – Ohrringe und Schmuck erlaubt?

An und für sich darf auf dem Passbild jede Art von Schmuck getragen werden, solange kein Teil des Gesichts verdeckt wird, und das Gesicht somit von der Kinnspitze bis zum Haaransatz vollständig sichtbar ist. Aber wie sieht’s mit Ohrringen, Piercings und Halsketten im Besonderen aus?

Biometrisches Passbild – Ohrringe

Ohrringe sind auf Passfotos erlaubt und sollten in den meisten Fällen kein Problem darstellen. Bei Passbildern gilt es nur zu beachten, dass Ohrringe nicht zu stark reflektieren sollten und das Gesicht nicht teilweise verdecken dürfen. Solange deine Ohrringe nicht zu groß sind, stark reflektieren oder Schatten werfen, kannst du diese ohne Bedenken auf dem Lichtbild tragen.

Biometrisches Passfoto – Piercings

Es gibt keine offiziellen Vorgaben, die besagen, dass Gesichtspiercings für das Passfoto entfernt werden müssen. Das macht auch Sinn, da diese die Gesichts-Biometrie nicht stören und das Passfoto dein tagtägliches Aussehen widerspiegeln muss. Das heißt, dass kleinere Lippenpiercings und Nasenpiercings absolut kein Problem sind. Solltest du Piercings für das Foto aber entfernen wollen, kannst du dies ebenfalls tun.

Wenn es sich um größere Piercings handelt, oder du eine Vielzahl an Piercings hast, wird die Sache etwas schwieriger, denn diese könnten durch starkes Reflektieren die Biometrietauglichkeit des Fotos stören. Ähnliches gilt für Brillenträger.

Biometrisches Passbild – Halsketten

Du kannst auf dem Passfoto gerne eine Halskette tragen. Problematisch sind Accessoires nur dann, wenn sie Teile des Gesichts verdecken oder sehr stark reflektieren. Aus diesem Grund empfehlen wir eine eher dünnere Kette, bei der die Gefahr einer Reflexion geringer ist. Es ist auch empfehlenswert, eine Halskette zu nehmen, die nicht allzu sehr vom Gesicht ablenkt.

Biometrisches Passbild: Schmuck – Vorgaben und Hinweise

Was Schmuckstücke in Passfotos anbelangt, gibt es fünf grundlegende Punkte, die zu beachten sind:

  1. Der Schmuck sollte dein Gesicht nicht teilweise verdecken.
  2. Vermeide Schmuck, der stark reflektiert.
  3. Deine Accessoires sollten nicht von deinem Gesicht ablenken.
  4. Klobige Schmuckstücke, die Schatten werfen, sind für Passbilder nicht geeignet.
  5. Trage Schmuck, der dir auch in Zukunft gefällt.

Starke Reflexionen und Schatten im Gesicht und Hintergrund können die Fotoqualität stark beeinträchtigen. Das Gleiche ist für Brillenträger gültig. Ebenfalls gilt: Weniger ist mehr! Vermischen keine Farben und bleibe deinem Stil treu.

Junge Frau mit Ohrringen auf dem Weg zum Fotografen für ein biometrisches Passbild.

Schmuck auf dem biometrischen Passbild – Dos and Don’ts

Da viele Menschen dein Passbild zu sehen bekommen werden und du dieses auch sehr lange haben wirst, solltest du darauf achten, dass du darauf so gut wie möglich zur Geltung kommst.

Schmuck – Don’ts

Wähle für das Foto keine Schmuckstücke, die du sonst auch nur selten trägst und verzichte lieber auf Statementschmuck und Trends, die dir in ein paar Monaten vielleicht nicht mehr gefallen könnten. 

Trage auch keine allzu großen Ohrringe, die vielleicht aus dem Bild ragen könnten und zu sehr von deinem Gesicht ablenken. Zudem ist es empfehlenswert, sich für eine bestimmte Farbkombination zu entscheiden und keinen bunt durchmischten Schmuck und auffällige Muster für das Foto auszuwählen.

Schmuck – Dos

Trage möglichst zeitlosen Schmuck, auf den du immer wieder gerne zurückgreifst und der gut zu dir passt. Eine schmale Goldkette und schlichte Ohrstecker sind aufgrund ihrer vielfältigen Kombinierbarkeit z.B. immer passend. 

Stelle zudem sicher, dass deine Schmuckstücke mit deiner Kleidung und dem Make-up abgestimmt sind, und überprüfe vor der Fotoaufnahme dein Aussehen noch einmal vor dem Spiegel. Wenn du deinem Stil treu bleibst und du darauf achtest, dass dein Look gut abgestimmt ist, erhältst du auch garantiert ein schönes Passbild.

Wie du selber ein biometrisches Passfoto aufnehmen kannst

Da du dich jetzt schon gut mit den Anforderungen bezüglich Schmuck auf dem Passbild auskennst, kann die eigentliche Fotoaufnahme beginnen! Aber wusstest du, dass du das Passbild auch selber zu Hause mit deiner eigenen Kamera oder dem Handy aufnehmen kannst? 

Eine Foto-App wie Passport Photo Online, welche sowohl im App Store, als auch im Google Play Store zum Download bereitsteht, kann sich hier als sehr behilflich erweisen. Mache aber auf keinen Fall ein Selfie – diese sind für offizielle Passbilder nicht geeignet! Verwende, wenn gerade keiner in deiner Umgebung das Foto für dich machen kann, stattdessen lieber ein Stativ. 

Weitere Vorteile einer Passfoto-App liegen auf der Hand:

  • Du sparst viel Zeit und zahlst bis zu 50 % weniger als bei einem herkömmlichen Fotografen;
  • Das Foto ist in nur 3 Sekunden fertig;
  • Du kannst das Foto so oft aufnehmen, wie du willst;
  • KI überprüft dein Foto auf die Einhaltung aller offiziellen Fotokriterien;
  • Der Hintergrund wird automatisch korrigiert bzw. ausgetauscht;
  • 100%ige Akzeptanzgarantie;
  • Option Premium-Versand;
  • Bei weiteren Fragen kannst du gerne mit uns in Kontakt treten!

Auf unserer Website und unserem Blog erfährst du noch eine Menge weiterer Tricks und Tipps zur Aufnahme verschiedenster Ausweis-Fotos! Dort findest du alle wichtigen Informationen und Vorgaben zur Kopfposition, dem Format, Kontrast, der Beleuchtung und einer möglichen Kopfbedeckung oder Brille.

Zusammenfassend zum Thema biometrisches Passbild: Schmuck, Ohrringe und Piercings

Du kannst auf deinem Passbild Halsketten, Ohrringe und Piercings tragen. Solange du dabei beachtest, dass dein Gesicht nicht teilweise verdeckt ist, der Schmuck stark reflektiert, von deinem Gesicht ablenkt, Schatten wirft und dir auch in den kommenden Jahren genauso gut gefällt, wirst du garantiert ein schönes Passbild erhalten, welches auch von den Behörden akzeptiert wird. Denn: Mit klassischem, zeitlosen Schmuck kann man nichts falsch machen.

FAQs

Darf man auf einem biometrischen Passbild auffälligen Schmuck tragen?

Obwohl die Wahl der Schmuckstücke rein dir überlassen ist, empfehlen wir, Statementschmuck für andere Fotos aufzubewahren. Wähle stattdessen lieber zeitlosen Schmuck, auf den du schon oft zurückgegriffen hast, und folge lieber der Regel: Weniger ist mehr. Du musst nämlich bedenken, dass das Foto sehr lange in deinem Pass zu sehen sein wird. Wer weiß, ob du in 5 Jahren genauso gerne große bunte Ketten trägst?

Darf man auf dem Passfoto Ohrringe tragen?

Ohrringe können am Passfoto ohne Bedenken getragen werden. Wichtig ist nur, dass diese nicht spiegeln, dein Gesicht verdecken oder auf dein Gesicht oder den Hintergrund Schatten werfen.

Muss man Piercings für das Passfoto herausnehmen?

Es gibt bezüglich Piercings keine Regeln, die besagen, dass diese für Passbilder herausgenommen werden müssen. Das macht auch Sinn, da die Piercings zu deinem normalen Aussehen gehören, und das Passfoto der Identifikation dient und dein Aussehen widerspiegeln muss. Hier gilt es nur zu beachten, dass sie auf dem Passbild das Blitzlicht nicht zu stark reflektieren dürfen.

Quellen