Passfotos mit dem Handy machen

Passfotos mit dem Handy machen
Wie gesehen bei:

Passfotos aufnehmen – alle paar Jahre müssen wir unseren Reisepass oder Personalausweis verlängern lassen und brauchen dafür neue biometrische Passbilder. Aber wer geht schon gerne einen Termin beim Fotografen ausmachen? Das kostet alles Zeit und im schlimmsten Fall muss man sich frei nehmen.  

Passbilder mit dem Handy machen war noch nie so einfach. In der heutigen Zeit musst du keinen Termin mehr bei einem Fotografen vereinbaren, um ein gültiges biometrisches Passbild aufnehmen zu lassen. 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du deine Passfotos ganz einfach selbst machst. Wir verraten dir in diesem Artikel, wie du Passbilder selbst erstellst – nur mit der Hilfe deines Smartphones und einer kostenlosen App. 

Biometrisches Passbild mit dem Handy

Passbilder mit dem Handy selber machen ist ganz einfach. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Smartphone mit einer guten Kamera (heutzutage ist dafür jedes Smartphone geeignet). 

Natürlich kannst du nicht einfach ein Foto von dir oder gar ein Selfie machen und es als biometrisches Passfoto verwenden. Damit es von den Behörden als bspw. Reisepass-Foto oder Passbild für den Personalausweis akzeptiert wird, muss es offiziellen Anforderungen gerecht werden.

Handy vs. Homestudio

Passfoto mit dem Smartphone: Vorgaben

Die Anforderungen an biometrische Passbilder, unabhängig davon, ob man sie beim Fotografen aufnehmen lässt oder selber macht, sind innerhalb von Europa genormt. Das heißt, in jedem Land der EU gelten dieselben Regeln. 

Die grundlegenden Vorgaben für Passbilder sind die folgenden:

  • Das Passbild muss 35 x 45 mm groß sein.
  • Der Hintergrund muss hell und einfarbig sein.
  • Es darf nur eine Person zu sehen sein.
  • Dein Gesicht muss gleichmäßig ausgeleuchtet sein.
  • Es dürfen keine Schatten zu sehen sein.
  • Du musst deine Augen offen lassen.
  • Du darfst nicht lächeln und musst einen neutralen Gesichtsausdruck einnehmen.
  • Es dürfen dir keine Haare ins Gesicht fallen.
  • Kopfbedeckungen oder Ähnliches sind verboten.
  • Es darf sich um kein Selfie handeln.

Wenn du zu einem professionellen Fotografen gehst, musst du dir um diese offiziellen Regeln natürlich keine Gedanken machen. Normalerweise leitet dich der Fotograf an und kümmert sich um den Rest. 

Machst du deine Passbilder mit dem Handy aber selbst, hast du diese Hilfe nicht. Und genau an dieser Stelle kommen nützliche Apps ins Spiel, die dich bei deinem Unterfangen unterstützen.

Unser Passfoto-Generator zum Beispiel überprüft dein Bild mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und kann so sofort feststellen, ob dein Foto eine oder mehrere der Vorgaben nicht erfüllt. So musst du nicht selbst nach Mängeln suchen.

Dank unserer App kannst du deine Passfotos mit dem iPhone machen oder selbstverständlich auch mit jedem Android-Gerät. Unsere KI-gestützt Software passt dein Bild zudem auf die richtige Größe an und entfernt den Hintergrund für dich.

Wie funktioniert’s

Passbilder mit dem Handy: Tipps und Tricks

Du kennst nun die offiziellen Vorgaben, aber mit großer Wahrscheinlichkeit hast du bisher eher selten oder noch nie Passfotos mit dem Handy aufgenommen. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps für dich, wie es auf Anhieb klappt und wie du garantiert gut aussiehst auf deinem Passbild.

  • Selfies sind nicht erlaubt – bitte jemanden das Foto von dir zu machen oder verwende ein Stativ.
  • Achte darauf, dass deine Kameralinse sauber ist.
  • Das Foto sollte aus einer Entfernung von ca. 1,5 m aufgenommen werden.
  • Nimm das Foto bei Tageslicht auf und stelle dich mit dem Gesicht zum Fenster für eine gleichmäßige Ausleuchtung.
  • Wähle schlichtes Make-Up für dein Passfoto, wenn du welches tragen möchtest.
  • Trage Kleidung, die einen farblichen Kontrast zum Hintergrund und deinen Haaren darstellt.
  • Vermeide allzu auffälligen Schmuck auf dem Passbild, da dieser den Blitz reflektieren könnte.
  • Nimm das Foto dann auf, wenn du dich frisch und ausgeruht fühlst. Verwendest du unsere App, kannst du das Passbild aufnehmen, wann du möchtest.

Wenn du diese Tipps befolgst, solltest du auf einem guten Weg sein! Unser Passfoto-Tool macht dich glücklicherweise sofort darauf aufmerksam, falls etwas nicht stimmen sollte oder dein Passbild ungültig sein könnte. Ist dies der Fall, kannst du einfach ein anderes aufnehmen.

Die KI-gestützte Technologie sowie unsere menschlichen Foto-Experten, die eine finale Prüfung an deiner Aufnahme vornehmen, garantieren dir, dass dein Passbild biometrisch ist und von den offiziellen Behörden akzeptiert wird. Wenn nicht, gibt es das Doppelte des Kaufpreises zurück.

FAQ – Passbilder mit dem Handy

Kann man Passfotos mit dem Handy machen?

Ja, du kannst deine Passfotos mit deinem Handy machen. Dazu brauchst du lediglich ein Smartphone mit einer guten Kamera und, wenn du es dir leicht machen möchtest, einen entsprechenden Passfoto-Generator. Wir können dir Passport Photo Online empfehlen.

Welche ist die beste Passbild-App?

Wir wissen nicht, ob unsere Passbild-App die beste ist, aber sie ist definitiv einfach zu bedienen und all unsere Passfotos kommen mit einer Akzeptanzgarantie! Unsere App gibt es für iOS sowie Android. Das heißt, du kannst deine Passbilder mit dem iPhone oder einem Android-Gerät deiner Wahl aufnehmen.

Passfotos mit dem Handy – Zusammenfassung 

In der heutigen Zeit kannst du deine Passbilder auch ganz bequem mit deinem Handy aufnehmen. So bleibst du flexibel und sparst Zeit sowie Mühen. Wenn du deine Passfotos selbst erstellst, musst du dich natürlich mit den offiziellen Vorgaben vertraut machen.

Verwendest du aber eine professionelle App, so wie die unsere, musst du dir darüber keine Gedanken machen. Die Software passt dein Bild automatisch an und entfernt den Hintergrund.